Legierung 90
(Werkstoff 2.0811)

isabellenhuette.jpg 

 

Merkmale und Anwendungshinweise

LEGIERUNG 90 zeichnet sich besonders durch einen niedrigen spezifischen Widerstand sowie hohe Oxidations- und Korrosionsbeständigkeit aus. Die Legierung wird für niederohmige Widerstände, für Heizdrähte und -matten in Heizkordeln und Heizkabeln mit niedrigen Heizleitertemperaturen sowie für Rohrschweißverbindungen (elektrisch verschweißte Verschraubungen) verwendet. Bänder werden für die Erhitzung von Bimetallen verwendet. Die höchste Anwendungstemperatur an Luft beträgt 400 °C.

Lieferart

Legierung 90 wird in Form von Drähten im Abmessungsbereich von 8,0 bis 0,05 mm Ø in blanker, lackierter Ausführung geliefert. Zum Fertigungsprogramm gehören auch Flachdrähte und Bänder.

Verarbeitungshinweise

Legierung 90 lässt sich leicht verarbeiten. Die Legierung kann ohne Schwierigkeiten weich- und hartgelötet werden; alle bekannten Schweißverfahren sind anwendbar.