ISAOHM®
(Werkstoff 2.4872)

 isabellenhuette.jpg

 

 

Merkmale und Anwendungshinweise

ISAOHM® zeichnet sich besonders durch hohen spezifischen Widerstand, kleinen Temperaturkoeffizienten des elektrischen Widerstandes, kleine Thermokraft gegen Kupfer, hohe Zugfestigkeit und gute Korrosionsbeständigkeit aus. Die Legierung ist unmagnetisch. ISAOHM® eignet sich zur Herstellung von hochohmigen elektrischen Widerständen und Potentiometern, die in der Automobilindustrie, in der Unterhaltungselektronik sowie im Mess- und Regelwesen eingesetzt werden. ISAOHM® wird auch zur Herstellung von Heizkordeln und Wärmekabeln verwendet. Wenn ISAOHM® als Material für hochpräzise Widerstände verwendet wird, liegt die maximale Anwendungstemperatur an Luft bei 250 °C. Bei höheren Temperaturen können der spezifische Widerstand und der Temperaturkoeffizient des elektrischen Widerstandes irreversibel beeinflusst werden. Bei anderen Anwendungen, z. B. Heizkabeln, kann das Material auch bei höheren Temperaturen verwendet werden, insbesondere in nicht-oxidierender Umgebung.

Lieferart

ISAOHM® wird in Form von Drähten im Abmessungsbereich von 0,6 bis 0,01 mm Ø in blanker, oxidierter (nicht isolierend oxidiert) oder lackierter Ausführung geliefert. In eingeschränktem Umfang werden Flachdrähte gefertigt.

Verarbeitungshinweise

ISAOHM® lässt sich gut schweißen und hartlöten; unter bestimmten Voraussetzungen ist Weichlöten möglich (siehe Technische Informationen „Verarbeitungshinweise“).